SV Spiegelberg e.V.

SV Spiegelberg e.V.
Lerchenstr. 40
71579 Spiegelberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an

+49 7194 8575

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir bieten ein Sportprogramm für Jung und Alt! Einfach mal durchblättern.....

Schauen Sie doch einfach mal in unserem Vereinsheim vorbei!

 

Öffnungszeiten:

dienstags + freitags ab

19 Uhr
bei Heimspielen sonntags ab 13 Uhr

1. Mannschaft

Hintere Reihe: Mike Käpplinger, Daniel Schick, Marcel Binhammer, Marc Hellmann, Tim Kurz, Robin Maurer, Markus Lohoff, Robin Hettich, Philipp Kühner, Marcel Theiß, Raphael Kircher, Florian Heß, Walter Maurer.

Mittlere Reihe: Malte Demberger, Julian Kurz, Jens Greiner, Dennis Bäuerle, Manuel Schick, Steffen Greiner, Patrick Kübler, Aaron Schmid, Dennis Müller, Sascha Simmendinger, Peter Czupala, Alessandro Gianna, Michael Schick.

Vordere Reihe: Emanuel Ehm, Volkan Yildizdogan, Marius Pflaum, Max Ehm, Daniel Lange, Nico Fix,  Maxim Gette, Sören Benninger, Marvin Nied, André Kirn.

Trainer: Malte Demberger

Trainingszeiten: Dienstag und Freitag 19-20.30 Uhr

Sportplatz Spiegelberg

Plan Rückrunde
Rückrundenplan SV Spiegelberg.pdf
PDF-Dokument [23.6 KB]

 

 

AKTUELLE BERICHTE

24. Spieltag, 6. Mai 2018 
SV Kaisersbach II : SV Spiegelberg 5:1 

Am vergangenen Sonntag spielten wir in Kaisersbach und verloren deutlich mit 5:1.
In den ersten zehn Minuten des Spiels sah es noch gut aus. Die Gastgeber kamen nicht so recht ins Spiel da wir gut standen und auch noch die erste Großchance verbuchen konnten. So lief es bis zum 1:0 eigentlich gar nicht so schlecht. Doch ein schneller Angriff über die rechte Seite brachte die Wende. Die Kaisersbacher wurden immer spielsicherer und ließen im zehn Minuten Takt noch zwei weitere Tore folgen. Auch nach der Halbzeit gaben wir nicht auf und versuchten unbeschadet die zweite Hälfte zu überstehen. Wir ließen die wenigen Möglichkeiten um zum Erfolg zukommen liegen, die Gastgeber trafen noch zweimal und unserem Marvin war es vergönnt wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen.

Reserve musste leider abgesagt werden da wir ja für die Erste nur 13 ( in Worten DREIZEHN ) Spieler zur Verfügung hatten.

Da sollte sich mal der Eine oder Andere Gedanken machen was das Wort Mannschaft eigentlich für eine Bedeutung hat.

I ben bloß da Betreuer ond da Fehnaleshebor ond Bericht firs Blättle schreibe au, abor mit so anara Eistellung s duad mor so leid wie meglich ko i mi ned idendifiziera. Wenn i au so do däd odor ned do däda älle vier Wocha amole a Berichdle komma.

Ein Dank an die 13 Spieler und sieben Zuschauer wo dabei waren.

Ned das i amole mit maim Fehnale ond maim Eiskefforle aloi do stand.

Also Jungs  wenn wir uns zusammen nehmen könnten wir schon noch vorne weg 6 Pkt. hohlen.

Die waren dabei: Chris, Sascha, Patrick, Gecke, Malte, Dennis, Robin, Marvin, Tim, Stefan, Andre, Simon, Daniel

Die nächsten Spiele:

Mi.9.5.      19.30 Uhr SVS – Großer Alexander BK

So.13.5. (Muttertag)          15.00 Uhr SVS – Viktoria BK II

Mo.21.5. (Pfingstmontag)  16.00 Uhr Großer Alexander BK – SVS

Sa.26.5. (Letzter Spieltag) 16.00 Uhr SVS – Spvgg Kirchenkirnberg

Diese Termine bitte vormerken, ond nach Meglichkeit au vorbei komma.

Wir würden uns natürlich freuen wenn uns bei unseren letzten vier Spielen ein bissle mehr Fans unterstützen würden. Gerade in den nicht ganz so guten Zeiten sollte man seine Jungs ein bißchen noch mehr unterstützen.

 

21. Spieltag 15.4.18

SV Spiegelberg : SF Großerlach 1:3
2. Mannschaft
Unsere Reserve zeigte sich am Sonntag von ihrer besseren Seite sie kämpften und
waren auch erfolgreich. In der 60. Min. setzte Robin mit einem Zucker Pässle Phillip
hervorragend in Szene welcher dann eiskalt zum 1:0 abschloß.
Leider konnten die Gäste zwölf Min. später ausgleichen, was nicht ganz unverdient
war.
Die waren dabei:
Chris Balogh, Peter Czupala, Jens Greiner, Gecke Kondinos,
Mark Hellmann, Jan Kramer, Simon vanBerg, Tim Schöllkopf, Alex Baum, Robin
Maurer, Marius Pflaum, Phillip Maurer, Heiko Hanke
1.Mannschaft
Wir hatten uns eigentlich was anderes vorgenommen doch als wir bereits in der 8. Min. in Rückstand geraden sind war alles anders. Wir kamen langsam besser ins Spiel doch der ersehnte Ausgleichstreffer wollte nicht
fallen. Durch zwei unglückliche Situationen konnten die Gäste auf 0:3 davonziehen.
Unsere Jungs ließen die Köpfe aber nicht hängen und wurden noch mit dem Ehrentreffer durch Mike belohnt.
Die waren dabei:
Daniel Lange, Sascha Simmendinger, Patrick Kübler, Maxim Gette, Pascal Kircher, Malte Demberger, Andre Kirn, Stefan Nägele, Mike Käpplinger, Marvin Nied, Steffen Greiner, Dennis Müller, Tim Kurz,
 
18. Spieltag 25.3.18
Spvgg Kleinaspach/Allmersbach : SV Spiegelberg 0:2
 
Ja ihr habt richtig gelesen wir haben tatsächlich beim Tabellenführer mit 2:0
Gewonnen.
Natürlich waren uns die Gastgeber spielerisch überlegen aber an diesem Sonntag konnten wir mit einer wahnsinns tollen Mannschaftsleistung den Gegner in die Knie zwingen.
Der Tabellenführer konnte mit seinem jungen quirligen Team probieren was sie wollten, wir waren schon da und liesen jeden Angriffsversuch ins leere laufen.
Hervorzuheben ist unsere Viererabwehrkette (zusammen fast 140 Jahre). Sie konnten eigentlich alles abwehren, war aber einer einmal geschlagen stand der nächste schon da. Natürlich muss man den Rest der Mannschaft ebenso hoch leben lassen.
Wirklich jeder hat alles gegeben denn nur so kann man eine so gute Mannschaft zu Hause schlagen.
Tore:
Mike 2x
Die waren dabei:
Daniel, Philipp, Gecke, Pascal, Maxim, Steffen, Andre, Stefan,
Marvin, Mike, Malte, Tim, Dennis, Samy
Genesungswünsche:
Wir wünschen unseren zwei Verletzten Malte und Philipp
Gute Besserung und hoffen das sie bis zu unserem nächsten Spiel wieder fit sind.
2.Mannschaft:
Bei unserer Reserve lief es nicht ganz so gut. In der ersten Halbzeit konnten wir noch einigermaßen mithalten und trotzdem lagen wir zur Halbzeit mit 3:0 im Hintertreffen. In der zweiten Hälfte schwanden die Kräfte und es raschelte noch fünf mal im Karton. Wenn man da ein bißle am Trainingsfleiß arbeiten däde wer weiss was man da noch
alles erreichen könnte.
Vorschau :
Am Sonntag den 15.4.2018 spielen wir in unserem heimischen
Lautertalstadion gegen die Sportfreunde aus Großerlach.
2. Mannschaft 12.15 Uhr
1. Mannschaft 15.00 Uhr
Wir würden uns natürlich freuen wenn wir an diesm Heimspiel ein paar Zuschauer
mehr begrüßen dürften. Gerade in den nicht ganz so guten Zeiten sollte man seine
Jungs ein bißchen noch mehr unterstützen.
 
 
17. Spieltag 18.3.18
SV Spiegelberg – SC Fornsbach
Die beiden Spiele fielen leider der geschlossenen Schneedecke zum Opfer.
Aber es gibt doch noch was vom Sonntag zu berichten.
Unser neu gegründetes Gremium das sich zur Aufgabe gemacht hat die Fußball
Abteilung mit Rat und Tat, in diesem Fall mit mehr Tat zu unterstützen.
Wir haben am Sonntag Morgen die Spieler zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen.
Die Spiele mussten leider abgesagt werden so haben wir die Gelegenheit genützt
und haben uns beim Karten, Dart und Fifa Turnier spielen der Kameradschaftspflege
angenommen.
Ein besonderer Dank gilt unserem Torwart Dani Lange der zwei Häfen Chili Con
Carne mitgebracht hat. Das war dann das Mittagessen und wir haben danach auch
noch einige gute Gespräche führen können. Das war mal ein toller Spieletag auch ohne Fußballspiel.
Vorschau :
Am kommenden Sonntag spielen wir in Kleinaspach gegen den Tabellenführer.
Wir würden uns natürlich freuen wenn wir am Sonndich ein paar Zuschauer mehr
begrüßen dürften. Gerade in den nicht ganz so guten Zeiten sollte man seine Jungs
ein bißchen noch mehr unterstützen.
Genesungswünsche:
Unser A – Juniorenspieler Aaron hat sich letzten Samstag
verletzt. Aaron von uns Allen die allerbesten Genesungswünsche. Nimm dir die Zeit
wieder Gesund zu werden, das ist das allerwichtigste.
Glückwünsche
: Wir gratulieren unserem Abt.-leiter Michi und seiner Cecile zur Geburt ihrer Tochter Lotta. Wir freuen uns heut schon auf den ersten Besuch des neuen kleinen Erdenbürger bei uns im Vereinsheim.
 Mohr siehd sich .
 
16. Spieltag 11.3.18
 
SV Spiegelberg – TAHV Gaildorf 2:3
 
Am vergangenen Sonntag durften wir die Spitzenmannschaft des TAHV Gaildorf im
heimischen Lautertalstadion begrüßen.
Wir hatten uns viel vorgenommen und trotzdem lagen wir nach nicht mal 10 Min.
mit 0:1 im Rückstand. Nach so einem Dödeltor Marke „ So eins griaga bloß mir „
waren die Gedanken beim einen oder anderen bestimmt jetzt fängt das schon wieder
an. Aber nicht an diesem Sonntag, die Jungs rappelten sich wieder auf und spielten
munter mit. Was dann auch eine viertel Stunde später mit dem 1:1 Ausgleich belohnt
wurde. Es sollte noch besser kommen. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Malte und
Mike konnte Malte mit einem sehenswerten 25 m Schuß seine Mannschaft nicht
unverdient in Führung bringen. Hätte man in dieser Phase wenigstens einmal das
Glück auf seiner Seite gehabt, wäre der erste Heimsieg möglich gewesen.
Aber wie so oft macht der Gast aus dem Nichts den 2:2 Ausgleich.
Okay ein Punkt gegen den Titelanwärter wäre auch schon ein Riesenerfolg.
Doch kurz vor Schluß brachten die Gaildorfer einen sehenswerten Konter in unseren
Maschen unter. So wurde auch dieses Heimspiel obwohl man lange Zeit auf
Augenhöhe spielte mit 2:3 verloren.
Tore: Tim, Malte
Die waren dabei: Dani, Gecke, Phillip, Malte, Aaron, Mike, Patrick, Stefan, Steffen,
Pascal, Tim, Dennis, Marvin, Maxim
 
Wir würden uns natürlich freuen wenn wir am Sonndich ein paar Zuschauer mehr
begrüßen dürften. Gerade in den nicht ganz so guten Zeiten sollte man seine Jungs
ein bißchen noch mehr unterstützen.
 
 
 
4. März 2018

TV Sulzbach/Laufen : SV Spiegelberg 1:2

 

Am vergangenen Sonntag mussten wir ins Kochertal, bei unserem Punkt gleichen Tabellennachbarn antreten.Wenn wir das gewinnen können wir an ihnen vorbeiziehen. Was natürlich nach dem desolaten Spiel vor einer Woche nicht grad so einfach schien.Doch die eine Hand voll Zuschauer wurde von unserer Mannschaft total überrascht.Von Anfang an gingen unsere Jungs konzentriert zu Werke. Sie kämpften auf dem holperigen und schmierigen Geläufe um jeden Meter Boden.In der Neunten Minute wurden wir für unsere Gute Einstellung mit dem 0:1 belohnt.Zehn Minuten nach Wiederanpfiff konnte Marvin einen Kopfball aus drei Metern parieren doch den Nachschuß musste er passieren lassen.Keine fünf Minuten später erzielten wir den erneuten Führungstreffer zum 1:2.Leider ließen wir wie so oft gute Chancen liegen und mussten bis zum Schlußpfiff zittern bis der verdiente Sieg unser war.

Tore: Malte, Stefan

Aufstellung: Marvin, Sascha, Gecke, Phillip, Malte, Aaron, Mike, Patrick, Stefan, Steffen, Andre, Robin, Jens  

Vorschau  : Am kommenden Sonntag spielen wir im heimischen Lautertalstadion gegen den TAHV Gaildorf.

Wir würden uns natürlich freuen wenn wir am Sonndich ein paar Zuschauer mehr begrüßen dürften. Gerade in den nicht ganz so guten Zeiten sollte man seine Jungs ein bißchen noch mehr unterstützen.

 

 

 

 

SPIELBERICHTE

12. Spieltag, 19.11.2017

FC Viktoria Backnang II : SV Spiegelberg 1:1

Aufstellung: Chris Balogh, Sascha Simmendinger, Philipp Kühner, Maxim Gette, Malte Demberger, Patrick Kübler, Andre Kirn, Manuel Kek, Dennis Müller, Mike Käpplinger, Steffen Greiner

Tore: Manuel Kek

Unsere erste Mannschaft nahm sich fest vor den 2. Auswärtssieg der laufenden Saison bei der 2. Mannschaft von Viktoria Backnang einzufahren. Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen zwischen beiden Mannschaften. Die beste Chance zur Führung hatten allerdings unsere Jungs. Mike Käpplinger verpasste mit einem Kopfball aus aussichtsreicher Position leider die Führung. Im zweiten Spielabschnitt klappte es dann aber doch mit der Führung für die Lautertaler. Ein Sonntagsschuss von Manuel Kek fand den weg ins Tor zur Führung. Leider gelang den Hausherren durch ein Freistoßtor noch der Ausgleichstreffer.

 

4. Spieltag, 24.09.2017

SC Fornsbach : SV Spiegelberg 5:4

Aufstellung: Daniel Lange, Georgios Kondinos, Robin Hettich, Philipp Kühner, Sören Benninger, Andre Krin, Steffen Greiner, Malte Demberger, Dennis Müller, Dennis Bäuerle, Mike Käpplinger

Auswechselspieler: Maxim Gette, Peter Czupala, Sascha Simmendinger

Tore: 0:1 + 4:2 Malte Demberger, 4:3 Mike Köpplinger, 4:4 Andre Kirn

Nach einem mageren Saisonstart mit einem Punkt aus drei Spielen war der SVS gewillt beim Auswärtsspiel in Fornsbach den ersten Dreier der laufenden Saison einzufahren. Es begann gut für den SVS. Nach einem Foul im Strafraum bekam der SVS einen Elfmeter zugesprochen. Spielertrainer Malte Demberger nahm sich der Sache an und verwandelte zur Führung. Allerdings sind die Spieler vom SVS in letzter Zeit nicht gerade vom Glück verfolgt. Der SC Fornsbach drehte das Spiel noch vor dem Pausenpfiff auf 3:1, doch dies war nicht die einzige Hiobsbotschaft vor dem Pausenpfiff, da sich Dennis Bäuerle am Knie verletzte und mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Die genaue Diagnose steht noch aus, der gesamte SVS wünscht Dennis Bäuerle aber das Beste, dass er bald wieder auf dem Rasen helfen kann.
In der zweiten Halbzeit hatte sich der SVS viel vorgenommen. Man wollte trotzdem Rückstand und der Verletzung von Dennis Bäuerle den ersten Dreier einfahren. Auch die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die Erste, wieder ertönte der Pfiff des Schiedsrichters und es gab erneut Elfmeter. Wiederum versuchte Malte Demberger sein Glück, jedoch dieses Mal leider vergeblich. Er setzte den Strafstoß über das Tor. Nachdem die Hausherren kurze Zeit später auf 4:1 stellten schien die Partie zugunsten der Fornsbacher entschieden und der Wille des SVS gebrochen. Es sprach jedoch für den Charakter und des Zusammenhalts des SVS, dass sie trotzdem zurückkamen. Zuerst staubte Malte Demberger zum 2:4 ab und kurze Zeit später gelang dem SVS durch Mike Käpplinger der Anschlusstreffer. Diese Willensleistung setzte bei den SVS Kickern zusätzliche Kräfte frei und man drängte auf den Ausgleich. Dieses Bemühen wurde belohnt. Nach einem Eckball kam der Ball zu Maxim Gette, dessen Hereingabe fand Andre Kirn, welcher den Ball zum viel umjubelten Ausgleich reinbugsierte. Leider fehlte dem SVS in der Schlussphase symptomatisch für den bisherigen Saisonverlauf das Glück, anstatt den Siegtreffer zu erzielen taten dies die Hausherren.
So steht man leider am Ende des Tages mit leeren Händen da, aber man kann auch etwas positives aus diesem Spiel mitnehmen, nämlich mit welcher Moral das Team einen drei Tore Rückstand aufgeholt hat.
Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Zuschauern und hoffen auf weitere Unterstützung. Am nächsten Spieltag erwartet der SVS die spvgg Kleinaspach zur Einweihung des neuen Platzes. Die Jungs vom SVS würden sich über viel Unterstützung freuen, um wichtige Punkte gegen einen der Aufstiegsfavoriten im Lautertal zu behalten.

3. Spieltag,17.09.2017

SG TAHV Gaildorf : SV Spiegelberg 7:0

Aufstellung: Marvin Nied  Sascha Simmendinger, Robin Hettich, Philipp Kühner, Sören Benninger, Robin Maurer,Steffen Greiner, Peter Czupala, Dennis Müller, Dennis Bäuerle, Mike Käpplinger

Auswechselspieler: Malte Demberger, Patrick Kübler, Maxim Gette, Jens Greiner

Tore: -

Am vergangenen Sonntag absolvierte der SV Spiegelberg sein drittes Punktspiel in dieser noch jungen Kreisliga B 2 Saison gegen den Tabellenführer THAV Gaildorf. Von Beginn an der Partie war ein Klassenunterschied beider Teams erkennbar. Der THAV Gaildorf war von der ersten Minute über die schnellen Außenspieler gefährlich. Die erste dicke Chance der Partie hatte aber der SVS. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld landete der Ball bei Robin Maurer. Dieser war in diesem Moment aber zu überrascht um den Ball noch über die Linie zu drücken. Nach 10 Minuten ging dann der Tabellenführer aus Gaildorf mit 1:0 in Führung. Das Team aus Gaildorf hielt den Druck hoch, dem SVS gelang es selten für Entlastung zu sorgen. Durch leichtfertige Ballverluste und Unaufmerksamkeiten in der Defensive führte der THAV Gaildorf nach 27 Min bereits mit 4:0. Jetzt ging es für den SVS darum Schadensbegrenzung zu betreiben. Mit dem 4:0 für Gaildorf ging es in die Pause. Zu Beginn der 2. Halbzeit hielten die Gaildorfer den Druck aus der ersten Hälfte aufrecht und erhöhten in der 55 Min auf 5:0. Der SVS wehrte sich, so gut es ging, lag dann aber nach einem Doppelschlag in der 70 und 73 Min mit 7:0 zurück. Die letzten 15 Minuten der Partie kamen die Gastgeber noch zu guten Chancen. Diese nutzen sie aber nicht.
Dank der guten Torhüterleistung von Marvin Nied hat der SVS „nur“ sieben Gegentore kassiert.
Die Spieler des SVS waren zu jeder Minute des Spiels unterlegen und konnten das Tempo des TAHV Gaildorf nicht mitgehen. Nun gilt es für die Spieler vom SVS das Spiel aus den Köpfen zu bekommen und am kommenden Sonntag in Fornsbach zu zeigen, dass es möglich ist, besser Fußball zu spielen.
Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Zuschauern und hoffen auf weitere Unterstützung am kommenden Sonntag in Fornsbach. Besonders nach dem durchwachsenen Start in die Saison kann das Team jede Unterstützung der Zuschauer gebrauchen.

2. Pokalrunde

FSV Waiblingen II : SV Spiegelberg 7:3

Aufstellung: Nico Fix, Sören Benninger, Sascha Simmendinger Mike Käpplinger, Malte Demberger, Dennis Müller, Philipp Kühner, Georgios Kondinos, Dennis Bäuerle, Steffen Greiner, Aaron Schmid

Auswechselspieler: Peter Czupala, Robin Maurer, Maxim Gette, Markus

Tore: 17 Min 1:1 Malte Demberger, 22 Min 1:2 Mike Käpplinger, 87 Min 6:3 Mike Käpplinger

Als Abwechslung zum Liga Alltag ging es für die Aktiven vom SVS im Pokalspiel zum FSV Waiblingen II. Der SVS hatte sich vorgenommen den Favoriten aus Waiblingen zu ärgern und in die nächste Runde einzuziehen. Die Gastgeber gingen nach einem Standard mit 1:0 in Führung. Es spricht jedoch für die Moral des Teams, dass man nach dem Rückstand nicht in Schockstarre erstarrte, sondern dagegenhielt. Und so drehte man das Spiel in der ersten Halbzeit auf 2:1 zu Gunsten des SVS. Den Ausgleich erzielte Malte Demberger mit einem Tor aus spitzem Winkel, daraufhin brachte Mike Käpplingen den SVS mit 2:1 in Front, nachdem er vor dem Torwart die Nerven behielt und den Ball zur Führung einschob.
Der Druck auf den SVS nahm von Beginn der zweiten Halbzeit stark zu. Nach einem Doppelschlag der Gastgeber verlor SVS den Faden und geriet zwischenzeitlich mit 6:2 ins Hintertreffen. Zwar brachte Mike Käpplinger den SVS nochmal auf 6:3 heran, doch den Schlusspunkt setzten die Waiblinger, die mit einem 7:3 letztlich verdient in die nächste Pokalrunde einzogen.
Für unsere Jungs gilt es am Sonntag in Gaildorf die Leistung der ersten 60 Minuten abzurufen um am Ende was Zählbares aus Gaildorf mitzunehmen.

1. Spieltag, 03.09.2017

SG Oppenweiler-Strümpfelbach : SV Spiegelberg 2:0

Aufstellung: Daniel Lange, Patrick Kübler, Steffen Greiner, Marvin Nied, Sören Benninger, Mike Käpplinger, Peter Czupala, Andre Kirn, Malte Demberger, Dennis Müller, Philipp Kühner

Auswechselspieler: Nico Fix, Robin Hettich, Julian Kurz, Dennis Bäuerle

Tore:-

Am vergangenen Sonntag absolvierte der SV Spiegelberg sein erstes Punktspiel unter seinem neuen Spielertrainer Malte Demberger gegen die SG Oppenweiler-Strümpfelbach.

Der SVS begann die Partie zurückhaltend und wollte in der Defensive kompakt stehen, um dem Aufstiegsaspiranten aus Oppenweiler das Leben so schwer wie möglich zu machen. Der SVS agierte somit häufig mit langen Bällen nach vorne und hatte so versucht Konter zu setzen. Gegen Mitte der ersten Hälfte hätte der SVS nach einer Chance von Marvin Nied in Führung gehen können. Dieser schoss leider einen gegnerischen Spieler an. Kurz vor der Halbzeit setze Philipp Kühner einen Freistoß vor dem 16 Meterraum knapp über das Tor der SGOS. Oppenweiler hatte von Beginn mehr Spielanteile. Der SVS schaffte es durch eine starke kämpferische und gute taktische Leistung das 0:0 in die Pause zu bringen.

Der Spielertrainer Malte Demberger wechselte sich in der der Halbzeit Pause aus. Dafür kam Robin Hettich ins Spiel.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit wurde der Druck durch die SGOS immer größer. Dem SVS gelang es nicht mehr den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Folglich erzielte die SGOS in der 56. Spielminute das 1:0. Der Spieler der SGOS drang in den Strafraum ein und bediente den Mitspieler in der Mitte. Die SGOS wollte mehr und erhielt den Druck aufrecht. In der 65. Spielminute fiel, nach einem misslungen Klärungsversuch einer Ecke, das 2:0. Danach ging es für den SVS darum, keine weiteren Tore mehr zu kassieren. Nach vorne brachte der SVS nichts mehr zustande. Daniel Lange war es in der Schlussphase der zweiten Hälfte zu verdanken, dass es beim 2:0 blieb.

Die Spieler des SVS haben kämpferisch alles gegeben. Es war aber deutlich zu sehen, dass die SGOS unter die ersten zwei in der Tabelle kommen möchte. Die SGOS war spielerisch überlegen und cleverer. Für den SVS gilt es den Kopf nicht hängen zu lassen, sondern sich auf das Spiel am nächsten Sonntag gegen Sulzbach Laufen II zu fokussieren und die drei Punkte mitzunehmen.

Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Zuschauern und hoffen auf weitere Unterstützung am kommenden Sonntag.

 

Rückblick Reservemannschaft

SG Oppenweiler-Strümpfelbach : SV Spiegelberg 1:2

Tore: 1:1 Dennis Bäuerle, 1:2 Julian Kurz

Vorschau

2. Spieltag, 10.09.2017

1. Mannschaft:
SV Spiegelberg : TSV Sulzbach Laufen II 15:00 Uhr

Reserve:
SV Spiegelberg : TSV Sulzbach Laufen II 13:15 Uhr

Achtung!!

Aufgrund der noch anhaltenden Umbauarbeiten an unserer Sportanlage, findet unser Heimspiel am 10.09.2017 auf dem Sportplatz des FC Neulautern statt.

 

Vorbereitungsspiel: FV Wüstenrot II : SV Spiegelberg 6:2

Aufstellung: Daniel Lange, Patrick Kübler, Sascha Simendinger, Steffen Greiner, Marvin Nied, Sören Benninger, Mike Käpplinger, Peter Czupala, Andre Kirn, Dennis Bäuerle, Malte Demberger

Auswechselspieler: Nico Fix, Jens Greiner, Pascal Kircher, Maxim Gette, Marc Hellmann

Tore: Peter Czupala 1:0, 6:2 Steffen Greiner

Am vergangenen Sonntag absolvierte der SV Spiegelberg sein viertes Vorbereitungsspiel unter seinem neuen Spielertrainer Malte Demberger, gegen dessen Ex Club, den FV Wüstenrot II.
Der SVS setzte den FV Wüstenrot II von Beginn an mit konsequentem Pressing unter Druck. Den Spielern des FV Wüstenrot blieb meistens nichts anderes übrig als lange Bälle zu spielen. Der SVS belohnte sich für das gute Pressing und das schnelle Umschaltspiel mit dem 1:0 durch Peter Czupala. Andre Kirn chippte den Ball über die Defensive zu Peter Czupala. Dieser schob den Ball zwischen die Hosenträger des Torwarts zum 1:0 ein. Aus dem nichts erziele der FV Wüstenrot II das 1:1 nach einem unglücklichen Klärungsversuch der SVS Defensive. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte der FV Wüstenrot das 2:1. Dieser Treffer war eine Kopie des Ausgleichs. Eine Flanke wurde in den Strafraum des SVS geschlagen, diese wurde in die Mitte geklärt, der Spieler der SG Wüstenrot fackelte nicht lange und nagelte den Ball ins lange Eck. Mit einem unnötigen Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause.
Der Spielertrainer Malte Demberger wechselte in der Halbzeit einige Spieler, damit alle zum Einsatz kamen.
Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit zappelte der Ball wieder im Tor des SVS zum 3:1 für den FV Wüstenrot, jedoch aus einer klaren Abseitsstellung heraus. Durch die vielen Umstellungen in der Defensive des SVS entstanden dort einige Lücken, die der FV Wüstenrot eiskalt bestrafte und innerhalb von 10 Minuten 3 Tore zum 6:1 erzielten. Mit nun schwindenden Kräften bei den Spielern des SVS wurden die Angriffe nicht mehr sauber zu Ende gespielt. Jedoch gelang noch etwas Ergebniskosmetik zum 6:2. Pascal Kircher erkämpfte sich auf der Außenbahn den Ball, marschierte in den Strafraum und spielte einen strammen Ball in die Mitte, wo Steffen Greiner bereitstand und zum 6:2 Endstand einschob.
Die Spieler des SVS können viel Positives aus der ersten Hälfte mitnehmen. Darauf gilt es in den nächsten Wochen aufzubauen. Es war eine Halbzeit möglich mit einer Kreisliga A Mannschaft auf Augenhöhe zu agieren. Um die Defizite der zweiten Halbzeit noch aufzuarbeiten, bleiben dem Spielertrainer Malte Demberger noch fast 3 Wochen Zeit. Es ist ersichtlich, dass eine wöchentliche Weiterentwicklung der Mannschaft erkennbar ist und die im Training einstudierten Automatismen beginnen zu greifen.
Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Zuschauern, trotz des ungemütlichen Wetters.

Lautertalcup Neulautern, 06.08.2017

FC Neulautern – SV Spiegelberg                                   0:0

SV Spiegelberg – ASV Scheppach-Adolzfurt  2:1 (Tore: 2x Mike Käpplinger)

SG Sindringen / Ernsbach II : SV Spiegelberg 2:0

Vorbereitungsspiel, 30.07.2017

TSG Bretzfeld II : SV Spiegelberg   0:0

SV Spiegelberg weiterhin ungeschlagen

Aufstellung: Daniel Lange, Patrick Kübler, Robin Hettich, Philipp Kühner, Julian Kurz, Steffen Greiner, Marvin Nied, Sören Benninger, Dennis Müller, Aaron Schmid, Mike Käpplinger, Nico Fix, Peter Czupala, Andre Kirn, Robin Maurer, Dennis Bäuerle, Jens Greiner, Tim Kurz

Tore: Keine

Am vergangenen Sonntag absolvierte der SV Spiegelberg sein zweites Vorbereitungsspiel unter seinem neuen Spielertrainer Malte Demberger gegen die TSG Bretzfeld II. Dem Spielertrainer war es wichtig die in den ersten beiden Vorbereitungswochen „einstudierten“ Spielzüge und Passstafetten unter Wettkampfbedingungen zu erproben.

Zu Beginn der Partie war dem jungen Team des SV Spiegelberg die Nervosität ein klein wenig anzumerken. Im Laufe der ersten Halbzeit kam der SVS aber besser ins Spiel. Kurz vor der Halbzeit hatte Mike Käpplinger, nach einer schönen Kombination (wie im Training einstudiert) Pech, dass sein Schuss nur den rechten Innenpfosten traf.

Mit 6 frischen Kräften ging der SVS in die zweite Halbzeit der Begegnung. In der zweiten Hälfte erspielte sich die TSG Bretzfeld ein Chancenübergewicht. Doch dank einer starken Leistung der beiden Torhüter Daniel Lange und Nico Fix konnte das 0:0 über die Zeit gerettet werden. Der SVS hatte in der 2. Hälfte eine gute Chance nach einem schönen Freistoßtrick von Peter Czupale und Andre Kirn, jedoch verfehlte der Ball das Tor knapp.

Die Probleme der Defensive von der Vorwoche in Heinriet wurden vom Spielertrainer Malte Demberger aufgegriffen und im Training, sowie an der Taktiktafel angesprochen. Diese Maßnahmen trugen in Bretzfeld die ersten Früchte: Das Tor konnte sauber gehalten werden. Trotz allem steht der Mannschaft mit ihrem Spielertrainer in den nächsten Wochen noch viel Arbeit bevor.

Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Zuschauern.

Wir würden uns freuen, wenn auch am kommenden Sonntag wieder zahlreiche Zuschauer unser Team beim Lautertalcup in Neulautern unterstützen.

 

Vorbereitungsspiel, 23.07.2017

Spvgg Heinriet: SV Spiegelberg  5:6

Aufstellung: Daniel Lange, Patrick Kübler, Philipp Kühner, Robin Hettich, Florian Heiß, Robin Maurer, Dennis Bäuerle, Aaron Schmid, Sören Benninger, Dennis Müller, Mike Käpplinger, Andre Kirn, Tim Kurz, Malte Demberger, Pascal Kicher.

Tore: 0:1+0:2 Mike Käpplinger, 4:3 Dennis Müller, 4:4+5:5 Aaron Schmid, 5:6 Sören Benninger. 

Am vergangenen Sonntag gewann der SV Spiegelberg das erste Testspiel in der Vorbereitung gegen die Spvgg Heinriet. Dem neuen Spielertrainer Malte Demberger war es vor allem wichtig, im ersten Testspiel die Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren. Nach nur drei Trainingseinheiten unter der Woche hat man schon einen guten Schritt in die richtige Richtung gesehen. Einige Tore wurden sehr gut herausgespielt und es wurde versucht den Ball laufen zu lassen. In der Defensive gab es noch einige Probleme, an denen während der weiteren Vorbereitung gearbeitet wird, um diese bis zum 1. Punktspiel in den Griff zu bekommen.

Im Großen und Ganzen war es ein gelungener Auftakt in die Vorbereitung.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Webdesign by SV Spiegelberg | Impressum